Buchtipps der BRIGITTE-Redaktion

Bücher für Tomas

Dabei wird Sex im Alter sowieso weniger — oder nicht? Wir räumen mit Klischees auf. Ein Artikel von Barbara Dribbusch Die Geschichte geht so: Gunda, 55 Jahre alt und schon länger getrennt, suchte einen Partner — für Freizeit, für Sex, für länger. Sie formulierte eine Kontaktanzeige, ganz konventionell. Nichts tat sich. Auch jüngere Männer sollen dabei gewesen sein. Auch nette. Darin geht es um die Suche einer Mittfünfzigerin und ihren Freundinnen nach männlichen Bekanntschaften in und um New York City, dem angeblich härtesten Pflaster für die heterosexuelle Männersuche.

Buchtipps der Redaktion: Auch noch lesenswert

Veröffentlicht am Diese und andere spannende Fragen rund ums Thema Sex und Sexflaute beantworten diese Ratgeber. Acht Bücher - und wer sie unbedingt lesen sollte. Lesen gegen die Sexflaute? Wirklich — alles? Die Verlage veröffentlichen mindestens auch dieses Frühjahr munter neue Ratgeber und Sachbücher rund um Liebe und Sex. Das dominierende Thema: Langzeit-Beziehungen und die Diskussion um Monogamie und Treue.

Hör doch mal in den Podcast BRIGITTE Bücher rein!

Weshalb meine Generation zu blöd für Allgemeinheit Liebe ist Warum meine Generation wenig blöd für die Liebe ist Leider ist meine Generation so dumm, dass sie die Liebe nicht verdient. Ein Bekannter von mir hat die Dating-App Tinder durchgespielt. Eines Morgens blieb Allgemeinheit Anzeige leer. Keine neuen Leute all the rage seiner Umgebung. Frauen in freier Wildbahn ansprechen? Einfach mal Eine etwas länger treffen?

Kommentar

980981982983984