Studentische Organisationen

Ich will Frauen Schlag

Wir treffen uns in Andrea Büchlers Büro an der Rämistrasse und setzen uns mit dem in Corona-Zeiten empfohlenem Abstand an den Tisch. Was ihr an der gegenwärtigen Pandemie sehr zu schaffen mache, sei die eingeschränkte Reisemöglichkeit, sagt Andrea Büchler. Unterwegs zu sein bedeute, sich eine neue Welt zu erschliessen, sich mit ganz anderen Meinungen und Sichtweisen auseinanderzusetzen. Bezogen auf ihre Forschung sei es interessant zu sehen, wie verschiedene Rechtsordnungen mit bestimmten Entwicklungen umgehen. So spricht man zum Beispiel in Palo Alto, einem Ort im Silicon Valley, in dem Andrea Büchler einige Zeit gelebt hat, wie selbstverständlich über Leihmutterschaft als Möglichkeit für eine Familiengründung. Gespräche mit Frauen in Indien, die ein Kind für andere austrugen, zeigten hingegen deren Sorgen, Nöte und Hoffnungen. Gereist ist die Rechtsprofessorin viel: Auslandsaufenthalte führten sie bereits als Schülerin in die USA und nach Chile.

Singlereise

Angeschaltet der Universität Basel sind zahlreiche studentische Vereine und Organisationen aktiv. Sie engagieren sich unter anderem in Kultur, Sport, Umwelt, Politik und Religion und tragen so zum sozialen Leben an der Universität bei. Eine Sonderstellung unter den studentischen Organisationen kommt der Studentischen Körperschaft der Universität Basel skuba zu. Sie vertritt offiziell die Interessen der Studierenden an der Universität Basel und sorgt dafür, dass die Meinungen der Studierenden in den universitären Gremien eingebracht werden. Die AG Nachhaltigkeit ist die Anlaufstelle für alle Universitätsangehörige, insbesondere für Studierende, zur Umsetzung von Nachhaltigkeitsprojekten an der Universität Basel. Akademische Turnerschaft Alemannia wenig Basel. Die Akademische Turnerschaft Alemannia ist eine schlagende fechtende Studentenverbindung, die Studierende der Universität Basel und der Fachhochschule Nordwestschweiz aufnimmt.

Ich will Frauen Zapfendorf

Seitenfunktionen

NZZ abonnieren. Newsletter bestellen. Neuste Artikel. Person Global. Kunst, Architektur, Fotografie. Kino, Fernsehen, Streaming. Blick zurück. Formel 1.

Studentische Organisationen

Ein Gespräch über die globalen Veränderungen all the rage diesem Jahr, die Generation Z, überzählig Kritikfähigkeit sowie die Vor- und Nachteile der Digitalisierung. Ich glaube es ist das Thema, das uns alle umtreibt, eine Art neue Zeitrechnung. Und ich glaube, dass wir uns schon lange nicht mehr dem Trugschluss hingeben sollten, dass unsere Normalität, die von vielen so eingefordert wird, nahtlos weitergehen wird. Ich glaube, dass wir an einen Punkt gekommen sind, der überfällig battle. Unsere Aufgabe im Leben, und Allgemeinheit finde ich auch wunderbar, ist, dass wir uns immer wieder mit uns und allen Veränderungen auseinandersetzen müssen. Allgemeinheit Ereignisse sind deshalb so einschneidend, weil sie weltweit geschehen. Es ist verstehen im Umbruch. Es stellt sich Allgemeinheit Frage, wie wir global damit unterlaufen.

Kommentar

13271328132913301331