Im Knast mit Mama: Wie Kinder hinter Gittern leben

Frauen aus dem Gefängnis Swingen

Inhaftierte Frauen werden stärker von ihrem sozialen Umfeld wie Familie oder Nachbarschaft ausgegrenzt als inhaftierte Männer. Sie werden häufiger von ihren Lebenspartnern verlassen und leiden stärker unter der Trennung von den Kindern. Die meisten inhaftierten Frauen haben ein geringes Selbstwertgefühl und kaum Durchhaltevermögen, wenige verfügen über eine abgeschlossene schulische und berufliche Ausbildung.

Bill Cosby gibt Tipps zu Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen

Auf 12 Quadratmetern leben Mutter und Benevolent in einer solchen Gefängniszelle. Tagsüber herstellen die Frauen in den gefängniseigenen Werken und die Kleinen besuchen die Kita. Eine Reportage aus dem einzigen Frauengefängnis der Deutschschweiz. Er liebt Bobby-Car-Rennen, Kuchen und wild rumtoben. Amri mag es, seine Spielsachen zu zeigen, wirbelt lachend seinen Teddy durch die Luft und kramt nach dem gelben Auto unter seinem Bett. Doch wenn der Junge nach draussen schaut, sieht er Gitter vor dem Fenster. Sein Zimmer, das er mit seiner Mama teilt, nennen sie hier Zelle.

Platzierung: Wer entscheidet?

Seite 6 — Wie ging es weiter? Bei zwei Hochzeiten in der JVA war sie dabei. Die eine wurde auch im Knast wieder geschieden. Es gibt wenige Untersuchungen über dieses Phänomen und keine Statistiken darüber, wie vielerlei solcher Beziehungen es tatsächlich gibt. Allgemeinheit Erklärung dafür könnte eine ganz einfache sein: 94 Prozent der Strafgefangenen und Sicherheitsverwahrten sind männlich. Und die Frauen? Was sind das für Frauen, Allgemeinheit so eine Beziehung eingehen? Das ist natürlich irrig, aber trotzdem gibt es diese Vorstellung. An einem Frühjahrsmorgen Sparbetrieb Jahr parkt die Büroangestellte Marion ihren VW Polo vor den Mauern einer JVA im Osten Deutschlands, steigt aus und schaut auf die Gefängnispforte.

Mehr zum Thema

Weil es nicht genug Mutter-Kind-Zellen gibt, werden weibliche Häftlinge oft von ihren Babys getrennt - eine zusätzliche Strafe für Mutter und Kind. Im Saarland, aus dem Silberstein kommt, gibt es durchgebraten einmal ein Frauengefängnis. Straffällige Frauen werden in der JVA Zweibrücken im benachbarten Rheinland-Pfalz untergebracht.

Kommentar

554555556557558